Wandern, schwimmen, die Natur beobachten

 

Der Klutensee ist ein ca. sieben Hektar großer Baggersee am Rande von Lüdinghausen. Das Naturschutzgebiet lädt Besucher entlang des Rundwanderwegs zum Wandern oder Radfahren ein. Dabei können auch Wasservögel beobachtet werden, die den See als Brutgebiet nutzen. Der ortsansässige Fischereiverein hat ein Vereinshaus direkt am Ufer und angelt dort nach Hechten, Rotfedern, Rotaugen, Alande und Döbel. Wandern, schwimmen, die Natur beobachten.


Aufgrund der guten Wasserqualität besteht außerdem die Möglichkeit zum Baden oder für Aktivitäten auf dem Wasser, so dass eine Abkühlung an heißen Tagen garantiert ist. Knapp 100 Meter südlich des Sees befindet sich das Klutensee- Bad. Der Klutensee entstand 1936/37 beim Bau der neuen Fahrt für den Dortmund-Ems-Kanal, da man Erde für den aufzuschüttenden Bahndamm brauchte.