Stadtführung mit Burgen

Lernen Sie die schönsten Seiten und spannendsten Geschichten Lüdinghausens kennen. Der Rundgang führt durch die Altstadt und natürlich zu den Burgen Vischering und Lüdinghausen. Selbst Lüdinghauser entdecken bei der Führung Orte, die sie vorher nicht kannten.

 

Blick in die Stadtgeschichte

 

Los geht es an der Burg Lüdinghausen. Hier erfahren Sie Wissenswertes über die Stadtgeschichte und die Geschichte der Burg. Dann geht es den Fußweg der Regionale entlang zum Antoniuskloster. Von dort führt der Stadtrundgang weiter zur Burg Vischering. Die Stadtführer erzählen Interessantes über die Burggeschichte und ihre Bedeutung heute und nehmen dann die Stever als Transportweg und die ev. Kirche in den Blick. Weiter geht es am Münstertorhaus vorbei zum Marktplatz.

Der Marktbrunnen, die Gartenstraße mit ihrem Fachwerk, die neue Borg, die Hermannstraße mit der Gedenkstätte an die jüdischen Bürger der Stadt sowie die Wallgasse mit ihren Schuppen und Stallungen, die an Lüdinghausen als Ackerbürgerstädtchen erinnern, sind weitere Stationen. Der neue Markt, die Wallgasse und die Hermannstraße mit dem Restaurant 1870 folgen.

 

Viel zu sehen

 

Es geht weiter zum Künstlerhof, zur kleinen Münsterstraße, wo die Nachtwächterskulptur steht, zum ältesten Gasthaus, Raesfeldhaus und zur Felizitaskirche. Langenbrückenstraße, das Haakehaus und das Hotel zur Post steht ebenso auf dem Programm wie die Luidostraße, der jüdische Friedhof und die Femegerichtsstätte, die Borgmühle und das Rathaus. Lassen Sie sich entführen in die Geschichte der Stadt!

 

Die Führung dauert ca. 2 bis 2,5 Stunden und kostet 80 Euro pro Gruppe (20 Personen).

 

Stadtführer: Dietmar Vogt (deutsch, plattdeutsch), Franziska Ritter (deutsch), Hans-Jürgen Witt (deutsch), Christoph Davids (deutsch), Manfred Neuhaus (deutsch, französisch), Michael Heß (deutsch, niederländisch, englisch)


Anfrage

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.