Rosengarten-, Dorf- und Kirchenführung

Auf dem Gelände einer ehemaligen Müllkippe in Seppenrade entstand der Rosengarten mit seinen ca. 600 Rosensorten und ca. 24.000 Rosenpflanzen.  Vom Rosengarten geht es in den Dorfkern Seppenrades mit seinen winkligen Gassen und Stiegen. Die Ritter "von Sepperothe", das „Haus Kock“, das Dorfleben in der frühen Neuzeit, Schatzfund, Franzosenzeit und ein Kopfnischengrab werden erklärt. Auch die Kirche St. Dionysius ist Teil der Führung. Die neugotische Kirche in der Dorfmitte wurde 1885 eingeweiht. Ein weiteres Ziel ist der größte Ammonit der Welt. Er wurde 1895 in Seppenrade gefunden.

Führung mit Josef Brathe, Gruppe bis 20 Personen, Dauer ca. 1 Stunde, 70€


Anfrage

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.