Der Spökenkieker

Caspar Winkelsett (1778-1846)

Der Spökenkieker, Caspar Winkelsett, lebte im 19. Jahrhundert. Er war Branntweinbrenner und wohnte im heutigen "Burgkeller". Sein Denkmal steht an der Borgmühle, die Bronzestatue Caspar Winkelsetts schaut auf die Stever und die neue Borg.

Der Spökenkieker hatte die Gabe, in die Zukunft zu sehen, er hatte das so genannte zweite Gesicht. So sah er viele Dinge voraus, die in der Zukunft passieren sollten. Den letzten Stadtbrand 1832 (Lüdinghausen brannte insgesamt sechs Mal) und den Tod eines eines Kindes im Mühlenkolk sah er wirklich voraus.