Ingo Börchers: Ferien auf Sagrotan / 9. September

Ingo Börchers ist bekennender Hypochonder. Aber multitaskingfähig. Das heißt, er kann vor mehreren Krankheiten gleichzeitig Angst haben. Denn er weiß, sie lauern überall: Pilze und Bakterien, Viren und Parasiten, Sporen und Schmarotzer.



Darum wäscht er sich mehrmals täglich die Hände, wenn nicht mit Seife, so doch in Unschuld. Und damit ist er nicht allein. Wir wollen ein Leben ohne Nebenwirkungen. Nach uns der Beipackzettel. Keimfreiheit lautet das Gebot der Stunde. Im Krankenhaus und in der Pflege, am Geldautomaten und in der Politik. Nachdem der kritische Kommentator des Google-Zeitalters (WDR) auf der Datenautobahn aufgeräumt hat, widmet sich Ingo Börchers  in seinem Kabarett-Solo nun einer alternden Gesellschaft, die kein Risiko mehr eingehen will.

Ingo Börchers ist am Samstag, 9. September, zu Gast in der Aula der Realschule. Eintritt: 16 Euro. Der Vorverkauf startet am 17. Mai 2017 bei bei LH-Marketing oder bei den Freunden der Kleinkunst.